Wunderlich wirbt um Stimmen im Finale

Von GUIDO WAGNER. 28.01.2005HEILIGENHAUS/KÖLN.

Als Gewinner des „Superhohn”-Wettbewerbs der Höhner wurde er bekannt, am Sonntag nun steht Jürgen Wunderlich im Finale der Närrischen Hitparade des WDR. Mit „E janz klein Stück vun Kölle”, einer Hymne an die Domstadt, will der 43-jährige Sänger auch diesmal die Stimmen der Zuschauer gewinnen. Denn die dürfen telefonisch darüber abstimmen, welcher der acht vorgestellten Titel das Rennen macht.

Bereits heute können die Radiohörer von WDR 4 (Frequenz 90,7) ab 15 Uhr ihre Stimme abgeben. Das Finale wird am Sonntag, 30. Januar, 20.15 Uhr live im WDR-Fernsehenübertragen. Neben Wunderlich, der es als einziger von fünf bergischen Kandidaten bis ins Finale schaffte, haben sich in den drei Vorrunden „Michi & Kids” aus Salzkotten, „Alt Schuss” aus Düsseldorf, Nadine Palm aus Monschau, der Musikzug der Löschgruppe Luchem sowie „Eugen und die Akkordmalocher” aus Essen qualifiziert. (aa/wg/Foto: Wagner)

Jürgen Wunderlich © (2018)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen